Ab dem 15.Februar biete  ich mit meiner Mitarbeiterin Marina Gidion verschiedene Infusionskuren an.

 

Infusionen

 

Vielleicht haben sie sich auch schon einmal gefragt : Was ist eigentlich eine Entgiftung?

Der Mensch lebt heute in einer Umgebung , in der es ihm fast unmöglich ist , nicht ständig Stoffe aufzunehmen , die der Gesundheit schaden könnten. Ein gesunder Körper kann dies kompensieren , indem er diese Stoffe ausscheidet oder verstoffwechselt . Das geschieht im Darm , Leber , Niere aber auch über die Haut und Atemluft.

Manchmal ist der Körper aber nicht in der Lage , diese Stoffe vollständig wieder loszuwerden. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen , wie z.B. versch. Erkrankungen , zu viel Stress , unausgewogene Ernährung .

In der Folge lagern sich diese Stoffe im Körper ab. Wenn die Menge der abgelagerten Stoffe zu groß wird , führt sie zu einer erheblichen Beeinträchtigung des Wohlbefindens oder gar zu vermehrten Schmerzempfinden.

Deshalb ist es wichtig , nicht nur auf eine gesunde , insbesondere auf eine basenreiche Ernährung zu achten , sondern auch von Zeit zu Zeit eine Entgiftung oder Ausleitungstherapie durchzuführen . Diese Kuren werden in der Regel 1 mal wöchentlich gemacht , insgesamt 10 Infusionen.

Die Entgiftungskur regt an und steigert

  • die Aktivität des Immunsystems und Entgiftung des Extrazellulärraum

  • Entgiftung  der Zelle

  •  die Leberfunktion

  •  die Lymphtätigkeit

  •  die Nierentätigkeit

  • Stabilisiert das  Verdauungsystem

 

Sind sie oft krank ? Haben sie oft grippale Infekte und fühlen sich dadurch ausgelaugt und erschöpft? Fühlen sie sich nach einer Grippe immer noch nicht richtig fit?

Die Belastungen im Alltag und Beruf nehmen hierauf leider keine Rücksicht. Um sich vor Infekten zu schützen gibt es gute Präparate , die das Immunsystem aktivieren.

 

Bei der Immunkur wird

  • die eigenen Abwehrmechanismen gestärkt

  • die Lymphe angeregt

  • die unspezifische Abwehr gestärkt

 

 

 

Im Frühjahr haben viele Menschen das Problem , so richtig in Gang zu kommen. Alle Reserven sind aufgebraucht . Die Belastungen im Alltag und Beruf nehmen hierauf leider keine Rücksicht.

Die Frühjahrskur mindert die Frühjahrsmüdigkeit ,stärkt ihr Immunsystem und bringt sie in Schwung. Sie fördert die Entschlackung und Durchblutung, bewirkt eine allgemeine Aktivierung und vitalisiert die Organfunktionen.

 

 

Bei der Frühjahrskur wird

 

  • die Herzleistung gesteigert
  • die Hirnleistung gestärkt
  • die Durchblutung gefördert
  • die Nieren und Ausleitungsfunktionen gefördert

 

Auch im Herbst ist die Gefahr , sich zu erkälten , sehr groß.Der lange Winter steht vor der Tür und das sollte nicht bereits schon mit Infekten beginnen , die das so wichtige , gut erholte Immunsystem beanspruchen.

 

Bei der Herbstkur wird

 

 

  • das Immunsystem angeregt
  • die Leberfunktion angeregt
  • Schutz der Schleimhäute
  • das Verdauungssystem angeregt
  • die Durchblutung gefördert
  • die Zellfunktion gestärkt
  • die Zellentgiftung angeregt
  • zusätzlich wird Vitamin C,Vitamin B12, Fölsäure und Eisen gegeben

 

Die Kurerfolge können gesteigert werden wenn man sich zusätzlich

  • gesund und basisch ernährt
  • sich moderat bewegt
  • auf Nikotin und Alkohol verzichtet
  • Tee und Kaffee maßvoll genießt
  • viel Wasser trinkt.

Einsatz von hochdosierten Vitamin C Kuren

 

Vitamin C übt viele lebenserhaltenden Funktionen im Körper aus , das ist bekannt und unbestritten. Weniger bekannt ist allerdings , dass Erkrankungen , die mit entzündlichen Prozessen und einen hierdurch bedingten Vitamin C Mangel einhergehen , durch eine Hochdosis Vitamin C Infusionstherapie auch behandelt werden können.

Dies gilt z.B . für rezidivierende Infektionen , Allergien , rheumatoide Arthritis , Arteriosklerose  und insbesondere auch Tumorerkrankungen.

 

Im Gegensatz zu vielen  Säugetierarten hat der Mensch aufgrund einer genetischen Veränderung seine Fähigkeit verloren , Vitamin C zu synthetisieren.

Demnach muss der Mensch z.B. im Gegensatz zur Ratte , Maus , Kuh oder Ziege seinen Vitamin C Bedarf über die Ernährung decken . Das Vitamin C kann nur begrenzt über den Magen -Darm Trakt resorbiert werden.

Bei höheren Bedarf , wie z.B. bei Infektionen , oder chronischen Entzündungen , Herpes -Zoster Infektionen , rheumatoider Arthritis , Stress oder auch verschiedene Krebserkrankungen sei deshalb eine Infusionstherapie angezeigt. Besonders die Nerven und Immunzellen profitieren davon weil sie am meisten Vitamin C benötigen. 

 

Wohl kaum eine Erkrankung löst in Menschen so tiefgreifende Befürchtungen und Ängste aus wie eine Krebserkrankung. Das Erleben der eigenen Machtlosigkeit angesichts der realen Bedrohung nimmt den Betroffenen oft ihre Lebensorientierung. Hierbei spielt die Infusionstherapie mit Vitamin C eine große Rolle. Sie könne beispielsweise ergänzend zu einer Chemotherapie oder im Nachgang eingesetzt werden.

Neueste durchgeführte Studien zeigen das Vitamin C hochdosiert gegen Tumorzellen toxisch wirken und das dadurch die Chemotherapie noch unterstützt werden kann.